Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
1 month ago
Homberg erleben

...die letzten Corona-Ohmtaler wurden unterzeichnet und heute wurden bereits sehr viele verkauft...

Wenn Du also auch noch 25% SPAREN möchtest und gleichzeitig die Homberger Geschäfts- und Gastrowelt unterstützen willst, komme morgen zwischen 10 und 18 Uhr ins Homberger Familienzentrum. Verkauf nur SOLANGE VORRAT REICHT...

Mehr Info? hombergerleben.de/es-geht-los-die-verkaufstermine-fuer-den-corona-ohmtaler-stehen-fest/
... MehrWeniger einblenden

...die letzten Corona-Ohmtaler wurden unterzeichnet und heute wurden bereits sehr viele verkauft... 

Wenn Du also auch noch 25% SPAREN möchtest und gleichzeitig die Homberger Geschäfts- und Gastrowelt unterstützen willst, komme morgen zwischen 10 und 18 Uhr ins Homberger Familienzentrum. Verkauf nur SOLANGE VORRAT REICHT...

Mehr Info? https://hombergerleben.de/es-geht-los-die-verkaufstermine-fuer-den-corona-ohmtaler-stehen-fest/
1 month ago
Homberg erleben

Der erste Verkaufstag ist rum und es sind schon einige Corona-Ohmtaler verkauft. Noch sind von allen teilnehmenden Firmen Gutscheine zu bekommen, bei manchen sind es aber nicht mehr sehr viele. Morgen, Samstag 12.06. geht der Verkauf von 10 bis 18 Uhr im Familienzentrum weiter. Wer sicher gehen will, dass er Corona-Ohmtaler von seiner Wunsch-Firma bekommt, sollte nicht zu lange warten.
Wir freuen uns auf Euch.
... MehrWeniger einblenden

Der erste Verkaufstag ist rum und es sind schon einige Corona-Ohmtaler verkauft. Noch sind von allen teilnehmenden Firmen Gutscheine zu bekommen, bei manchen sind es aber nicht mehr sehr viele. Morgen, Samstag 12.06. geht der Verkauf von 10 bis 18 Uhr im Familienzentrum weiter. Wer sicher gehen will, dass er Corona-Ohmtaler von seiner Wunsch-Firma bekommt, sollte nicht zu lange warten. 
Wir freuen uns auf Euch.Image attachment
2 months ago
Homberg erleben

GUTSCHEIN-AKTION: CORONA-OHMTALER

15 Euro zahlen – für 20 Euro einkaufen – das ist die Grundidee hinter den „Corona-Ohmtalern“, die am 11. und 12. Juni in Homberg zu haben sind. Insgesamt 2400 Gutscheine stehen bereit – jeweils 200 für jeder der zwölf teilnehmenden Unternehmen, sodass am Ende der Aktion jedes dieser Unternehmen bestenfalls 4000 Euro erhält – direkt und ohne bürokratischen Aufwand.

###
Verkaufstermine sind am

Freitag, 11. Juni 2021 von 14-18 Uhr und

Samstag, 12. Juni 2021 von 10-18 Uhr

jeweils im Familienzentrum Homberg (Ohm).
###

Bitte beteiligt Euch an der Aktion und schlagt "2 Fliegen mit einer Klappe": Ihr könnt einerseits sparen und gleichzeitig die Homberger Unternehmen unterstützen, die am stärksten von der Pandemie betroffen sind...

Mehr Info unter hombergerleben.de/es-geht-los-die-verkaufstermine-fuer-den-corona-ohmtaler-stehen-fest/
... MehrWeniger einblenden

GUTSCHEIN-AKTION: CORONA-OHMTALER

15 Euro zahlen – für 20 Euro einkaufen – das ist die Grundidee hinter den „Corona-Ohmtalern“, die am 11. und 12. Juni in Homberg zu haben sind. Insgesamt 2400 Gutscheine stehen bereit – jeweils 200 für jeder der zwölf teilnehmenden Unternehmen, sodass am Ende der Aktion jedes dieser Unternehmen bestenfalls 4000 Euro erhält – direkt und ohne bürokratischen Aufwand.

###
Verkaufstermine sind am

Freitag, 11. Juni 2021 von 14-18 Uhr und 

Samstag, 12. Juni 2021 von 10-18 Uhr

jeweils im Familienzentrum Homberg (Ohm).
###

Bitte beteiligt Euch an der Aktion und schlagt 2 Fliegen mit einer Klappe: Ihr könnt einerseits sparen und gleichzeitig die Homberger Unternehmen unterstützen, die am stärksten von der Pandemie betroffen sind...

Mehr Info unter https://hombergerleben.de/es-geht-los-die-verkaufstermine-fuer-den-corona-ohmtaler-stehen-fest/
2 months ago
Homberg erleben

Fotos von Schuhhaus Seiberts Beitrag ... MehrWeniger einblenden

2 months ago
Homberg erleben

Ab dem 17. Mai 2021 darf das Museum mit Anmeldung, Maske und unter Hygieneauflagen wieder besucht werden. Terminvereinbarungen können unter der Tel. 06633-7505 oder unter der E-Mail: abick@homberg.de gemacht werden.Internationaler Museumstag

Das „Museum im Alten Brauhaus“ darf ab 17.05.2021 wieder mit Anmeldung besucht werden
Zum internationalen Museumstag am 16. Mai hatte der ehrenamtliche Leiter des Museums eine Sonderausstellung über verschiedene alte Bücher geplant, die sich zum Teil im Besitz des Museums befinden, teilweise aber auch aus seinem Privatbesitz stammen. Es sollte ein bunter Reigen gezeigt werden, von einem Gesetzesbuch aus dem Jahr 1598, das aus dem Besitz der Familie des Malers Otto Ubbelohde stammt, oder einem Rechtschreiblehrbuch, einer „Teutschen Orthographie“, aus dem Jahr 1733 bis hin zum einem mathematischen Lehr- und Lernbuch aus dem Jahr 1756. Johann Philipp Allendörfer hatte dieses Lehrbuch mit 15 Jahren selbst geschrieben und Übungsaufgaben für die Leser entworfen. Gerade dieses Buch ist amüsantes Lehrstück der Zeit mit Aufgaben, die sich um den Unterhalt von Regimentern drehen, um die Frage, wie viele Familien mit 20 Maß Bier im Wirtshaus auskommen oder wieviel Thaler Beute ein jeder Soldat aus dem Schatz des eingenommenen Schlosses bekommen soll.
Da eine solche Ausstellung von den gezeigten Stücken selbst lebt, von den geplanten Vorführungen und Erläuterungen vor Ort im Museum, hat Niehof beschlossen, die Buchpräsentation zu verschieben. „Wir freuen uns darauf, diese Sonderausstellung den Besuchern zu zeigen, sobald Corona es zulässt.“, verspricht Bürgermeisterin Blum.
Je nach den geltenden Corona-Verordnungen des Landes hatte die Stadt in den vergangenen Monaten das „Museum im Alten Brauhaus“ für Besucher zugänglich gemacht, soweit es jeweils möglich war: Mit speziell entwickeltem Hygienekonzept und begrenzter Besucherzahl oder mit einzelnen Terminabsprachen.
„Die ehrenamtlichen Mitarbeiter im Museum, allen voran der ehrenamtliche Leiter Tilman Niehof, waren mit großem Einsatz bereit, auch in Zeiten von Corona die Öffnung des Museums möglich zu machen“, betont Bürgermeisterin Claudia Blum. „Ich danke allen Ehrenamtlichen sehr für Ihre Unterstützung.“
Im „Museum im Alten Brauhaus“ in Homberg (Ohm) können Besucher die Geschichte der Stadt von ihren Anfängen bis heute verfolgen. Funde aus der Jungsteinzeit oder ein keltischer Armring bezeugen eine bereits vorgeschichtliche Besiedlung des Stadtgebietes. Münzen und Urkunden über Homberg (Ohm) als Münzstätte oder Marktprivilegien aus dem 16. Jahrhundert belegen die Bedeutung der Stadt als regionaler Mittelpunkt. Aus dem Mittelalter sind hölzerne Wasserleitungen, die alte Rathausuhr und verschiedene Handwerke ausgestellt. Auch die Anfänge des Basaltabbaus im Steinbruch in Nieder-Ofleiden, der heute der größte Basalttagebau Europas ist, sind Thema in den Ausstellungsräumen. Daher ist das Museum im Alten Brauhaus in Homberg auch eine der Geostationen des Nationalen Geoparks Vulkanregion Vogelsberg.
Ab dem 17. Mai 2021 darf das Museum mit Anmeldung, Maske und unter Hygieneauflagen wieder besucht werden. Terminvereinbarungen können unter der Tel. 06633-7505 oder unter der E-Mail: abick@homberg.de gemacht werden.

Den Originalartikel finden Sie unter: www.homberg.de/index.php?id=24&no_cache=1&publish[id]=1284158
... MehrWeniger einblenden

Ab dem 17. Mai 2021 darf das Museum mit Anmeldung, Maske und unter Hygieneauflagen wieder besucht werden. Terminvereinbarungen können unter der Tel. 06633-7505 oder unter der E-Mail: abick@homberg.de gemacht werden.
3 months ago
Homberg erleben

Unterstützt die Menschen, die hier leben und arbeiten...Homberg gegen Corona - Gutschein-Aktion

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Unternehmen,

die Corona-Pandemie trifft uns alle. Wirtschaftlich besonders hart trifft es jedoch die Unternehmen, die seit Monaten ganz oder teilweise schließen mussten oder nicht arbeiten konnten, weil Veranstaltungen nicht stattfinden dürfen oder andere Restriktionen zu befolgen waren.

Zu den besonders hart von der Corona-Pandemie betroffenen Unternehmen gehören in Homberg vor allem unsere stationären Einzelhändler, Gastronomen und verschiedene Dienstleister.
Gerade diese Unternehmen tragen erheblich zur Attraktivität von Homberg bei. Sicher wünschen sich viele Bürgerinnen und Bürger endlich wieder einmal in Homberg shoppen oder essen zu gehen oder nach einem Spaziergang oder einer Wanderung einzukehren.

Damit dies auch nach den Corona-bedingten Schließungen möglich ist, benötigen diese Betriebe unsere Unterstützung.

Der Gewerbeverein plant daher speziell für die besonders notleidenden Betriebe eine Gutschein-Aktion. Für einen Gutschein eines Betriebs nach Wahl in Höhe von 20 Euro zahlen Sie lediglich 15 Euro. Sie erhalten damit einen Rabatt von 25% und das Geld kommt direkt den Betrieben zugute.

Für diese Aktion reichen die finanziellen Mittel des Gewerbevereins nicht aus. Ich habe meine persönliche finanzielle Unterstützung bereits zugesagt. Wenn Sie auch dazu beitragen wollen, unsere besonders notleidenden Betriebe aus dem Einzelhandel, der Gastronomie und des Dienstleistungsbereichs zu unterstützen, dann sagen Sie mir oder dem Gewerbeverein Bescheid. Spenden oder Sponsoringbeiträge sind herzlich willkommen.

Vielen Dank und herzliche Grüße

Claudia Blum
Bürgermeisterin

Den Originalartikel finden Sie unter: www.homberg.de/index.php?id=24&no_cache=1&publish[id]=1277273
... MehrWeniger einblenden

Unterstützt die Menschen, die hier leben und arbeiten...